BildmotivDiabetes-Risikotest

Testen Sie Ihr Diabetes-Risiko

Mit dem Risikotest des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ Düsseldorf) kann jeder selber prüfen, ob eine Diabetesgefährdung vorliegt und welche Risikofaktoren besonders beachtet werden sollten. Verweissymbol[Diabetes-Risikotest aufrufen]

Anhand von Risikofaktoren lässt sich die Wahrscheinlichkeit abschätzen, an einem Typ 2 Diabetes zu erkranken. Zur Gruppe der Menschen mit einem erhöhten Diabetes-Risiko gehören vor allem Personen mit Bluthochdruck, schlechten Fettwerten und Übergewicht, die sich fett- und kalorienreich ernähren und sich dabei nur wenig bewegen. Vor allem, wenn bereits bei einem Mitglied aus dem engeren Familienkreis (zum Beispiel der Vater oder die Mutter) ein Typ 2 Diabetes vorliegt, ist das eigene Risiko für die Zuckerkrankheit deutlich erhöht.

Unbeachtet des Risikotest-Ergebnisses kann jeder, mit einfachen - aber sehr wirkungsvollen – Maßnahmen sofort anfangen etwas für sich und seine Gesundheit zu tun:

  • achten Sie auf gesunde und ausgewogene Ernährung. Angesagt sind mehr Vollwertkost und weniger Fett.
  • Übergewicht abbauen. Wer zu viel Pfunde auf die Waage bringt, sollte abnehmen (mindestens fünf Prozent des Körpergewichts). Das Erfolgsrezept für eine schonende und vor allem dauerhafte Gewichtsabnahme lautet bewusster, gesünder und weniger essen. Irgendwelche Spezialdiäten und Gewaltkuren zeigen meist nur kurzfristig einen Effekt.
  • Viel bewegen. Mangelnde körperliche Aktivität ist ein Problem, das deutlich unterschätzt wird. Bewegung ist der Schlüssel für eine gute Zuckerverwertung und tragen zur Verbesserung der Blutfette und des Blutdruckes bei. Wer zum Beispiel an mindestens fünf Tagen pro Woche 30 Minuten spazieren geht (zügiges Schritt-Tempo), fördert bereits gezielt seine Gesundheit.

Quelle: Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) und DiabetesDE

 

 

 

Praxisgemeinschaft
Dr. med. Peter Nitsche
Facharzt für Innere Medizin
Diabetologie - Ernährungsmedizin - Sportmedizin

Prof. Dr. med. Wolfgang Wiegelmann
Facharzt für Innere Medizin
Diabetologie - Endokrinologie
Praxissprechstunden
MO DI MI DO FR
08 - 13
15 - 18
Uhr
08 - 13
15 - 18
Uhr
08 - 12

Uhr
08 - 13
15 - 19
Uhr
08 - 14

Uhr
Schwerpunktpraxis
Diabetologie Münster


Loerstrasse 27
48143 Münster

Telefon 0251 - 510 53 53
Telefax 0251 - 510 53 27